Technische Dokumentation W E ST

Technische Dokumentation W E St-Free PDF

  • Date:21 Nov 2020
  • Views:5
  • Downloads:0
  • Pages:35
  • Size:862.27 KB

Share Pdf : Technische Dokumentation W E St

Download and Preview : Technische Dokumentation W E St


Report CopyRight/DMCA Form For : Technische Dokumentation W E St


Transcription:

Inhaltsverzeichnis,1 Allgemeine Informationen 4,1 1 Bestellnummer 4. 1 2 Lieferumfang 4,1 3 Zubeh r 4,1 4 Verwendete Symbole 5. 1 5 Impressum 5,1 6 Sicherheitshinweise 6,2 Eigenschaften 7. 2 1 Ger tebeschreibung 8,3 Anwendung und technische Beschreibung 9. 3 1 Einbauvorschrift 9,3 2 Funktionsweise 10,3 3 Regelstruktur 11.
3 4 Inbetriebnahme 12,4 Technische Beschreibung 13. 4 1 Ein und Ausgangssignale 13,4 2 LED Definitionen 14. 4 3 Blockschaltbild 15,4 4 Typische Verdrahtung 16. 4 5 Anschlussbeispiele 16,4 6 Technische Daten 17,5 Parameter 18. 5 1 Parameter bersicht 18,5 2 Basisparameter 20, 5 2 1 MODE Auswahl der anzuzeigenden Parametergruppe 20.
5 2 2 LG Umschaltung der Sprache f r die Hilfstexte 20. 5 2 3 SENS Sensor berwachung 20,5 2 4 CTRLOUT Wahl des Stellsignales 21. 5 2 5 LIM XQ Kabelbruch berwachung Schwenkwinkelsensor 21. 5 2 6 PL CTRL Leistungsbegrenzungsfunktion 22,5 3 Eingangssignalanpassung 22. 5 3 1 SYS RANGE Systemdruck 22,5 3 2 SIGNAL Typ des Eingangssignals 22. 5 3 3 N RANGE Arbeitsbereich des Sensors 23,5 3 4 OFFSET X Sensoroffset 23. 5 3 5 RA Rampenfunktion 23,5 3 6 CORR Q Volumenstromkorrekturwert 24.
5 3 7 CQLF Schwenkwinkelbegrenzungsfunktion 24,5 3 8 XQ Skalierung Schwenkwinkelistwert 24. 5 4 Reglerparametrierung 25, 5 4 1 CQ PID Reglerparametrierung Schwenkwinkel 25. 5 4 2 CP PID Reglerparametrierung Druckregler 26,5 4 3 PL Leistungsbegrenzungsregelung 27. 5 5 Ausgangssignalanpassung 28,5 5 1 SIGNAL Typ Polarit t des Ausgangssignals 28. 5 5 2 MIN Kompensation der berdeckung 29,5 5 3 MAX Ausgangsskalierung 29.
5 5 4 TRIGGER Ansprechschwelle der berdeckungskompensation 29. 5 6 Endstufenparameter 30,5 6 1 CURRENT Nominaler Ausgangsstrom 30. Seite 2 von 35 PQP 176 P 05 06 2020,5 6 2 DITHER Dither Signal Einstellung 30. 5 6 3 PWM PWM Frequenz 30, 5 6 4 ACC Automatische Einstellung des Magnetstromreglers 31. 5 6 5 PPWM Magnetstromreglereinstellung 31,5 6 6 IPWM Magnetstromreglereinstellung 31. 5 7 Prozessdaten Anzeige der Prozessdaten 32,6 Anhang 33.
6 1 berwachte Fehlerquellen 33,6 2 Fehlersuche 34,7 Notizen 35. Seite 3 von 35 PQP 176 P 05 06 2020,1 Allgemeine Informationen. 1 1 Bestellnummer, PQP 176 P Pumpenregelmodul zur Kaskadenregelung im offenen Kreis mit analogem. Steuerausgang und integrierter Leistungsendstufe analoge Sollwertvorgabe. Alternative Produkte, PQP 176 P PFN Pumpenregelmodul zur Kaskadenregelung im offenen Kreis mit analogem. Steuerausgang integrierter Leistungsendstufe und Profinet Schnittstelle. 1 2 Lieferumfang, Zum Lieferumfang geh rt das Modul inkl der zum Geh use geh renden Klemmbl cke.
Profibusstecker Schnittstellenkabel und weitere ggf ben tigte Teile sind separat zu bestellen. Diese Dokumentation steht als PDF Datei auch im Internet unter www w e st de zur Verf gung. 1 3 Zubeh r, WPC 300 Bedienprogramm auf unserer Homepage unter Produkte Software. Als Programmierkabel kann jedes Standard Kabel mit USB A und USB B Stecker verwendet werden. Seite 4 von 35 PQP 176 P 05 06 2020,1 4 Verwendete Symbole. Allgemeiner Hinweis,Sicherheitsrelevanter Hinweis,1 5 Impressum. W E St Elektronik GmbH,Gewerbering 31,41372 Niederkr chten. Tel 49 0 2163 577355 0,Fax 49 0 2163 577355 11,Homepage www w e st de.
EMAIL contact w e st de,Datum 05 06 2020, Die hier beschriebenen Daten und Eigenschaften dienen nur der Produktbeschreibung Der Anwender ist an. gehalten diese Daten zu beurteilen und auf die Eignung f r den Einsatzfall zu pr fen Eine allgemeine Eig. nung kann aus diesem Dokument nicht abgeleitet werden Technische nderungen durch Weiterentwicklung. des in dieser Anleitung beschriebenen Produktes behalten wir uns vor Die technischen Angaben und Abmes. sungen sind unverbindlich Es k nnen daraus keinerlei Anspr che abgeleitet werden. Dieses Dokument ist urheberrechtlich gesch tzt,Seite 5 von 35 PQP 176 P 05 06 2020. 1 6 Sicherheitshinweise, Bitte lesen Sie diese Dokumentation und Sicherheitshinweise sorgf ltig Dieses Dokument hilft Ihnen den Ein. satzbereich des Produktes zu definieren und die Inbetriebnahme durchzuf hren Zus tzliche Unterlagen. WPC 300 f r die Inbetriebnahme Software und Kenntnisse ber die Anwendung sollten ber cksichtigt wer. den bzw vorhanden sein, Allgemeine Regeln und Gesetze je nach Land z B Unfallverh tung und Umweltschutz sind zu ber cksichti. Diese Module sind f r hydraulische Anwendungen im offenen oder geschlossenen Regelkreis. konzipiert Durch Ger tefehler in dem Modul oder an den hydraulischen Komponenten An. wendungsfehler und elektrische St rungen kann es zu unkontrollierten Bewegungen kommen. Arbeiten am Antrieb bzw an der Elektronik d rfen nur im ausgeschalteten und drucklosen Zu. stand durchgef hrt werden, Dieses Handbuch beschreibt ausschlie lich die Funktionen und die elektrischen Anschl sse.
dieser elektronischen Baugruppe Zur Inbetriebnahme sind alle technischen Dokumente die. das System betreffen zu ber cksichtigen, Anschluss und Inbetriebnahme d rfen nur durch ausgebildete Fachkr fte erfolgen Die Be. triebsanleitung ist sorgf ltig durchzulesen Die Einbauvorschrift und die Hinweise zur Inbe. triebnahme sind zu beachten Bei Nichtbeachtung der Anleitung bei fehlerhafter Montage. und oder unsachgem er Handhabung erl schen die Garantie und Haftungsanspr che. Alle elektronischen Module werden in hoher Qualit t gefertigt Es kann jedoch nicht ausge. schlossen werden dass es durch den Ausfall von Bauteilen zu Fehlfunktionen kommen kann. Das Gleiche gilt trotz umfangreicher Tests auch f r die Software Werden diese Ger te in. sicherheitsrelevanten Anwendungen eingesetzt so ist durch geeignete Ma nahmen au er. halb des Ger tes f r die notwendige Sicherheit zu sorgen Das Gleiche gilt f r St rungen die. die Sicherheit beeintr chtigen F r eventuell entstehende Sch den kann nicht gehaftet wer. Weitere Hinweise, Der Betrieb des Moduls ist nur bei Einhaltung der nationalen EMV Vorschriften erlaubt Die. Einhaltung der Vorschriften liegt in der Verantwortung des Anwenders. Das Ger t ist nur f r den Einsatz im gewerblichen Bereich vorgesehen. Bei Nichtgebrauch ist das Modul vor Witterungseinfl ssen Verschmutzungen und mecha. nischen Besch digungen zu sch tzen, Das Modul darf nicht in explosionsgef hrdeter Umgebung eingesetzt werden. Die L ftungsschlitze d rfen f r eine ausreichende K hlung nicht verdeckt werden. Die Entsorgung hat nach den nationalen gesetzlichen Bestimmungen zu erfolgen. Seite 6 von 35 PQP 176 P 05 06 2020,2 Eigenschaften. Diese Baugruppe stellt einen Pumpenregler f r die Schwenkwinkel Druck und Leistungsregelung von Regel. pumpen dar, Das Modul kann ein Wegeventil zur Schwenkwinkelverstellung an der Pumpe ansteuern Es ist m glich Ven.
tile mit einem oder zwei Magneten zu steuern ber einen Parameter kann die Endstufe deaktiviert werden so. dass der Anschluss eines Regelventils mit integrierter Elektronik an das Modul m glich ist. Die Regelstruktur ist als Kaskadenregelung ausgef hrt und so f r viele verschiedene Pumpen der verschiede. nen Hersteller geeignet Das Schwenken ber Null Mooring Betrieb aktiver Druckabbau kann ebenfalls pa. rametriert werden, Verschiedene Einstellparameter erm glichen eine optimale Anpassung an die jeweilige Applikation. Die Soll und Istwerte k nnen sowohl als Spannungssignale im Bereich von 0 10V bzw auch als Stromsig. nale im Bereich von 4 20mA eingelesen werden Die Eing nge sind frei skalierbar so dass auch individuelle. Signalbereiche ausgewertet werden k nnen, Der Ausgangsstrom ist geregelt und somit unabh ngig von der Versorgungsspannung und dem Magnetwider. stand Die Ausgangsstufen sind kurzschlussfest und werden auf Kabelbruch zum Magneten berwacht Im. Fehlerfall werden die Endstufen abgeschaltet, Die Bedienung ist einfach und problemorientiert aufgebaut wodurch eine sehr kurze Einarbeitungszeit sicher. gestellt wird, Typische Anwendungen Schwenkwinkelregelung Druckregelung und Leistungsregelung. Schwenkwinkel Druck und Leistungsregelung,Frei skalierbare analoge Eing nge.
Kompakter Aufbau,Digitale reproduzierbare Einstellung. Optimierte Regelfunktion,Anwendungsorientierte Parametrierung. Zwei Parameters tze f r die Druckregelung anw hlbar. Schwenkwinkelbegrenzungsfunktion,Integrierte Leistungsendstufe. Alternativ analoge Stellgr e f r Regelventile mit OBE. Fehler Diagnostik und erweiterte Funktions berpr fung. Einfache Parametrierung mit der WPC 300 Software,Seite 7 von 35 PQP 176 P 05 06 2020. 2 1 Ger tebeschreibung,99 0000 mm 45 0000 mm,13 14 15 16 25 26 27 28.
13 14 15 16 29 30 31 32,114 0000 mm,Made in Germany. W E ST Elektronik,D 41372 Niederkr chten,Homepage http www w e st de. Typenschild und Anschlussbelegung 1 2 3 4 17 18 19 20. Type plate and terminal pin assignment 5 6 7 8 21 22 23 24. LEDs Ready A B,Klemmbl cke steckbar,Terminals removable. 9 10 11 12 25 26 27 28,13 14 15 16 29 30 31 32,Seite 8 von 35 PQP 176 P 05 06 2020. 3 Anwendung und technische Beschreibung,3 1 Einbauvorschrift.
Dieses Modul ist f r den Einbau in einem geschirmten EMV Geh use Schaltschrank vorgesehen. Alle nach au en f hrenden Leitungen sind abzuschirmen wobei eine l ckenlose Schirmung voraus. gesetzt wird Beim Einsatz unserer Steuer und Regelmodule wird vorausgesetzt dass keine starken. elektromagnetischen St rquellen in der N he des Moduls installiert werden. Typischer Einbauplatz 24 V Steuersignalbereich n he SPS. Durch die Anordnung der Ger te im Schaltschrank ist eine Trennung zwischen dem Leistungsteil und. dem Signalteil sicherzustellen, Die Erfahrung zeigt dass der Einbauraum nahe der SPS 24 V Bereich am besten geeignet ist Alle. digitalen und analogen Ein und Ausg nge sind im Ger t mit Filter und berspannungsschutz verse. Das Modul ist entsprechend den Unterlagen und unter EMV Gesichtspunkten zu montieren und zu. verdrahten Werden andere Verbraucher am selben Netzteil betrieben so ist eine sternf rmige Mas. sef hrung zu empfehlen Folgende Punkte sind bei der Verdrahtung zu beachten. Die Signalleitungen sind getrennt von leistungsf hrenden Leitungen zu verlegen. Analoge Signalleitungen m ssen abgeschirmt werden, Alle anderen Leitungen sind im Fall starker St rquellen Frequenzumrichter Leistungs. sch tze und Kabell ngen 3 m abzuschirmen Bei hochfrequenter Einstrahlung k nnen. auch preiswerte Klappferrite verwendet werden, Die Abschirmung ist mit PE PE Klemme m glichst nahe dem Modul zu verbinden Die. lokalen Anforderungen an die Abschirmung sind in jedem Fall zu ber cksichtigen Die Ab. schirmung ist an beiden Seiten mit PE zu verbinden Bei Potentialunterschieden ist ein Po. tentialausgleich vorzusehen, Bei gr eren Leitungsl ngen 10 m sind die jeweiligen Querschnitte und Abschirmungs. ma nahmen durch Fachpersonal zu bewerten z B auf m gliche St rungen und St rquel. len sowie bez glich des Spannungsabfalls Bei Leitungsl ngen ber 40 m ist besondere. Vorsicht geboten und ggf R cksprache mit dem Hersteller zu halten. Eine niederohmige Verbindung zwischen PE und der Tragschiene ist vorzusehen Transiente St r. spannungen werden von dem Modul direkt zur Tragschiene und somit zur lokalen Erdung geleitet. Die Spannungsversorgung sollte als geregeltes Netzteil typisch PELV System nach IEC364 4 4 si. chere Kleinspannung ausgef hrt werden Der niedrige Innenwiderstand geregelter Netzteile erm g. licht eine bessere St rspannungsableitung wodurch sich die Signalqualit t insbesondere von hoch. aufl senden Sensoren verbessert Geschaltete Induktivit ten Relais und Ventilspulen an der glei. chen Spannungsversorgung sind immer mit einem entsprechenden berspannungsschutz direkt an. der Spule zu beschalten,Seite 9 von 35 PQP 176 P 05 06 2020.
3 2 Funktionsweise, Das hier beschriebene Modul realisiert eine Pumpenregelung durch die Ansteuerung des Schwenkwinkelven. tils hnlich der Bewegung eines Zylinders bei einer Positioniersteuerung kann der Schwenkwinkel auf und zu. geschwenkt werden um die gew nschte Sollposition respektive den gew nschten ffnungsgrad zu erreichen. Die externe Vorgabe kann durch verschiedene Parameter und Funktionen beeinflusst werden So kann ein. Volumenstromkorrekturfaktor addiert werden aber auch eine parametrierbare Begrenzungsfunktion eingrei. fen Die integrierte Leistungsbegrenzungsfunktion sowie der Druckregler der als Kaskade zugeschaltet wer. den kann k nnen den Sollwert begrenzen F r den Fall dass ein aktiver Druckabbau Mooring Betrieb m g. lich ist kann der Druckregler auch f r den negativen Bereich frei gegeben werden. Infolge der relativ kleinen Masse ist die Eigenfrequenz des Stellgliedes hoch und das dynamische Verhalten. wird weitestgehend vom Schwenkwinkelventil bestimmt Daraus folgt dass die Qualit t der Regelung proporti. onal zur Qualit t und Leistungsf higkeit des Ventils ist. Seite 10 von 35 PQP 176 P 05 06 2020,3 3 Regelstruktur. Die Regelstruktur beschreibt das allgemeine Verhalten des Systems Der Schwenkwinkelsollwert WQI wird. ber die MIN Auswertung durch die Leistungsberechnung oder den Druckregler begrenzt Je nach Paramet. rierung kann der Druckregler auch negative Schwenkwinkelsollwerte vorgeben um so einen aktiven Druckab. bau erm glichen Mooring Betrieb,0 10 V Schwenkwinkel Rampen PID End. 4 20 mA Sollwertskal funktion stufe,winkel Ventil,regler Anpass. 0 10 V Schwenkwinkel xq,4 20 mA Istwertskalierung,0 10 V Leistungsbegr.
Diese Dokumentation steht als PDF Datei auch im Internet unter www w e st de zur Verf gung 1 3 Zubeh r WPC 300 Bedienprogramm auf unserer Homepage unter Produkte Software Als Programmierkabel kann jedes Standard Kabel mit USB A und USB B Stecker verwendet werden

Related Books