PAC IF Planungs und Servicehandbuch

Pac If Planungs Und Servicehandbuch-Free PDF

  • Date:15 Sep 2020
  • Views:3
  • Downloads:0
  • Pages:160
  • Size:3.76 MB

Share Pdf : Pac If Planungs Und Servicehandbuch

Download and Preview : Pac If Planungs Und Servicehandbuch


Report CopyRight/DMCA Form For : Pac If Planungs Und Servicehandbuch


Transcription:

Quellenangaben,M P0398 SIZ MEE,RG79D525H01,Zu diesem Handbuch. Die in diesem Handbuch vorliegenden Texte Abbildungen Diagramme und Beispiele. dienen ausschlie lich der Erl uterung zur Vorstellung Planung Installation Bedienung und Wartung. der W rmepumpensysteme der Mr Slim Serie von MITSUBISHI ELECTRIC mit. Controller Modulen zur Einbindung von bauseitigen W rmetauschern. Alle Angaben und Hinweise wurden so ausf hrlich wie m glich erstellt und berpr ft. Sollten sich dennoch Fragen zu den in diesem Handbuch beschriebenen Ger ten ergeben. z gern Sie nicht folgende Adresse zu kontaktieren,MITSUBISHI ELECTRIC EUROPE B V. AIR CONDITIONING,GOTHAER STR 8,D 40880 RATINGEN,Tel 01805 586 00022. Fax 0 21 02 486 9390,www mitsubishi electric aircon de. Verwenden Sie dazu bitte einfach das beiliegende Faxformular. Ohne vorherige ausdr ckliche schriftliche Genehmigung der. MITSUBISHI ELECTRIC EUROPE B V, d rfen keine Ausz ge dieses Handbuchs vervielf ltigt in einem.
Informationssystem gespeichert oder weiter bertragen werden. Die MITSUBISHI ELECTRIC EUROPE B V beh lt sich vor. jederzeit technische nderungen der beschriebenen Ger te in dieses Handbuch. ohne besondere Hinweise aufzunehmen,08 2010 Rev D,FAXANTWORT. Mitsubishi Electric Europe B V,LIVING ENVIRONMENT SYSTEMS. Niederlassung Deutschland,Ref PAC IF Art Nr 227502. Aircon Technical Department,Gothaer Str 8,D 40880 Ratingen. Fax 02102 486 9390,Wir brauchen Ihre Unterst tzung.
Haben Sie Fragen zu unseren Klimager ten Oder etwas Teilen Sie uns doch einfach mit was Ihnen aufgefallen. nicht verstanden Was fehlt Ihrer Meinung nach in ist Was k nnen wir das n chste Mal besser machen. diesem Handbuch Oder denken Sie dass etwas falsch Oder ist etwas so gut gelungen dass Sie uns einfach. beschrieben ist Trotz der gr tm glichen Sorgfalt bei loben wollen. der Erstellung und intensivster Pr fung vor der Ver ffent. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, lichung unserer Dokumentationen kann sich leider auch. der Fehlerteufel eingeschlichen haben,Mitsubishi Electric Mehr als Klimatechnik. Anregungen Vorschl ge M Serie,Kritik Mr Slim,Fragen City Multi. Fehler Lossnay,Lob anderes,1 W rmepumpen und Fremdverdampfer. 1 1 Vorstellung und Begriffe 12,1 2 Vergleich der W rmeerzeuger Systeme 12.
1 3 Wichtige Hinweise 13,1 3 1 Abtaubetrieb 13, 1 3 2 Auswahl der Heizfl chen Auslegungshinweise 13. 1 3 3 Druckverluste im Au enger t nur kompakte Bauweise 13. 2 Grundlagen,2 1 Geeignete Au enger te 15,2 2 Interface Box und FTC Regler 16. 2 2 1 Nenn Betriebsbedingungen 16,2 3 Heizungstechnische Daten 17. 2 3 1 ZUBADAN PUHZ HRP71 100 125VHA2 YHA2 17,2 3 2 Power Inverter PUHZ RP60 71VHA3 1 18. 2 3 3 Power Inverter PUHZ RP100 125 140VHA3 1 YHA3 1 19. 2 4 Standard Betriebsdaten f r Split Au enger te 20. 2 4 1 ZUBADAN PUHZ HRP71 100 125VHA2 YHA2 20, 2 4 2 Power Inverter PUHZ RP60 71 100VHA3 1 YHA3 1 21.
2 4 3 Power Inverter PUHZ RP125 140VHA2 2 21, 2 4 4 Verluste durch die K ltemittelleitungsl nge 22. 2 4 5 K ltekreislaufdiagramm Beispiel 22, 2 5 Anforderungen an Plattenw rmetauscher und Wassersystem 23. 3 Systemgestaltung,3 1 Art der Anlagensteuerung 25. 3 2 Kombinierbare Fernbedienungen 25,3 3 Auswahl des passenden Controller Moduls 26. 3 4 Schaltungsdiagramme 28,3 4 1 Interface Box PAC IF011B E PAC IF010B E 28.
3 4 2 FTC Regler PAC IF021B E PAC IF020B E 31,3 5 Messpunkte und Platinen 34. 3 5 1 Interface Box PAC IF011B E PAC IF010B E 34,3 5 2 FTC Regler PAC IF021B E PAC IF020B E 35. 3 5 3 Eigenschaften der Steck und Klemmanschl sse 36. PAC IF 011 021 031B E 7,4 Interface Box PAC IF011B E. 4 1 bersicht 37,4 2 Systemaufbau 38,4 3 Elektrischer Anschluss 42. 4 3 1 Spannungsversorgung durch das Au enger t 42,4 3 2 Separate Spannungsversorgung 43.
4 4 Temperaturf hler montieren 44, 4 4 1 Signalkabel der Temperaturf hler anschlie en 44. 4 4 2 Einbauposition der Temperaturf hler w hlen 44. 4 4 3 Charakteristik der Temperaturf hler 45,4 5 Dip Schalter Einstellungen 46. 4 6 Eingangssignale 47,4 6 1 Fern Schalter 47, 4 6 2 Externe Eingangssignale 4 20 mA 1 5 V 0 10 V 0 10 k 48. 4 7 Ausgangssignale 49,4 8 LEDs auf der Steuerplatine 50. 4 8 1 Funktion und Bedeutung der LEDs 50, 4 8 2 Zustandsabfrage Systemmonitor mit der Steuerplatine 50.
4 9 Systempflege und Selbstdiagnose 52,4 9 1 Anschlie en einer Kabelfernbedienung 52. 4 9 2 Bedienelemente und Anzeigen 52,4 9 3 Durchf hren der Selbstdiagnose 53. 4 10 Fehlersuche 57, 4 10 1 Signale bei Auftreten einer St rung Fehlercodes 57. 4 10 2 Ursachen und Gegenma nahmen 59,4 10 3 Abhilfe bei ungew hnlichem Verhalten 63. 4 11 Systemmonitor mit der Kabelfernbedienung 64,4 11 1 Vorgehensweise 64.
4 11 2 Liste der Eingabecodes 65,4 11 3 Detailbeschreibungen 69. 4 12 Anschluss an eine zentrale Steuerung 73,8 PAC IF 011 021 031B E. 5 FTC Regler PAC IF021B E,5 1 bersicht 75,5 2 Bestimmen des Systemtyps 76. 5 3 Elektrischer Anschluss 78,5 3 1 Spannungsversorgung durch das Au enger t 78. 5 3 2 Separate Spannungsversorgung 79,5 4 Temperaturf hler montieren und anschlie en 80.
5 4 1 bersicht 80,5 4 2 Vorlauf Temperaturf hler TH1 anschlie en 81. 5 4 3 Fl ssigkeitsleitungstemperaturf hler TH2 anschlie en 81. 5 4 4 Charakteristik der Temperaturf hler 81,5 5 Dip Schalter Einstellungen 82. 5 5 1 System und Eingangssignaltypen 82, 5 5 2 Positionen der Klemmen und Dip Schalter auf der Steuerplatine 82. 5 5 3 Funktionen einstellen 83,5 6 Ein und Ausgangssignale 85. 5 6 1 Eingangssignale 85,5 6 2 Ausgangssignale 87, 5 6 3 Verdrahtungshinweise und bauseitig zu stellendes Material 87.
6 FTC2 Regler PAC IF031B E,6 1 bersicht 88,6 2 Systemkonfiguration 89. 6 3 Elektrischer Anschluss 92,6 3 1 Spannungsversorgung durch das Au enger t 92. 6 3 2 Eingangssignale 93,6 3 3 Ausgangssignale 95, 6 3 4 Verdrahtungshinweise und bauseitig zu stellendes Material 95. 6 4 Temperaturf hler montieren und anschlie en 96,6 4 1 bersicht 96. 6 4 2 Vorlauf Temperaturf hler TH1 anschlie en 97, 6 4 3 Fl ssigkeitsleitungstemperaturf hler TH2 anschlie en 97.
6 4 4 Warmwasserspeichertemperaturf hler TH5 97,6 5 Dip Schalter Einstellungen 98. 6 5 1 Positionen der Dip Schalter auf der Steuerplatine 98. 6 5 2 Eingangssignaltypen 98,6 5 3 Temperaturf hlereinstellungen 99. 6 5 4 Zusatzheizungen anmelden 99,6 5 5 Weitere Einstellungen 100. 6 5 6 Automatisches Umschalten 101,6 5 7 Regelung der Warmwasserbereitung 103. PAC IF 011 021 031B E 9,6 5 8 Aufheizung durch das Heizungswasser 104.
6 5 9 Aufheizung durch elektrische Heizelemente 105. 6 5 10 Legionellenschutz 106,6 5 11 Heizen und Heizen ECO 107. 6 5 12 Abtaubetrieb 108, 6 5 13 K hlbetrieb nicht bei allen Modellen verf gbar 109. 6 5 14 Frostschutzbetrieb 109,6 5 15 Notbetrieb nur mit el Heizelementen 109. 6 5 16 Zusammenfassung der Dip Schalter Einstellungen 111. 7 Kabelfernbedienung PAR W21MAA,7 1 Kabelfernbedienung anschlie en 112. 7 1 1 Anschlusskabel an den FTC Regler anschlie en 112. 7 1 2 Montage der Kabelfernbedienung 112,7 2 Bedienung 115.
7 2 1 Anzeigen und Bedienelemente 115,7 2 2 Wochentag und Uhrzeit einstellen 116. 7 2 3 Ein und Ausschalten Betriebsart und Temperatur einstellen 117. 7 2 4 Tastensperre einrichten 118,7 2 5 Anzeige von St rungsmeldungen 119. 7 3 Sonderfunktionen einrichten 120,7 3 1 bersicht 120. 7 3 2 Flussdiagramm Fernbedienung einrichten 121,7 3 3 Detaillierte Beschreibungen 122. 7 4 Grundeinstellungen 127,7 4 1 Tasten und Anzeigen 127.
7 4 2 Vorgehensweise 127,7 5 Analoge Signale einrichten 131. 7 5 1 Tasten und Anzeigen 131,7 5 2 Vorgehensweise 131. 7 6 Vor dem Testlauf 132,7 6 1 Letzte Pr fung 132,7 6 2 Beim ersten Bef llen der Heizungsanlage 132. 7 6 3 Selbstdiagnose 133,10 PAC IF 011 021 031B E,8 Fehlersuche f r alle FTC Regler. 8 1 Abhilfe bei St rungen 134,8 1 1 Einfache Betriebsst rungen 134.
8 1 2 St rungen bei Betriebsstart 135,8 1 3 Funktion und Bedeutung der LEDs 135. 8 1 4 Fehlercodes bei Auftreten einer St rung 136,8 1 5 Ursachen und Gegenma nahmen 137. 8 2 Systemmonitor 141,8 2 1 Vorgehensweise 141,8 2 2 Liste der Eingabecodes 142. 8 2 3 Detailbeschreibungen 145,9 Weitere Hinweise,9 1 Temperaturf hler 149. 9 2 Lose erh ltliche Steuerplatinen 150,9 3 Bauseitig zu beachten 150.
9 4 Abmessungen 151,10 Systembeispiele,10 1 Luft Wasser Anwendungen 152. 10 1 1 Kompakt Au enger t mit FTC Regler f r Warmwasser Geb udeheizung mit. Heizk rpern und Brauchwasserbereitung 152, 10 1 2 Split Au enger t mit Hydrobox und FTC Regler f r Fu bodenheizung 153. 10 1 3 Split Au enger t mit Hydro und Interface Box f r Brauchwasser und. Fu bodenheizung 154,10 2 Luft Luft Anwendungen 155. 10 2 1 Split Au enger t mit Fremdverdampfer und Interface Box 155. Stichwortverzeichnis 156,PAC IF 011 021 031B E 11, W rmepumpen und Fremdverdampfer Vorstellung und Begriffe. 1 W rmepumpen und Fremdverdampfer,1 1 Vorstellung und Begriffe.
Multi Split Au enger te von MITSUBISHI ELECTRIC werden in der Regel mit den passenden. Innenger ten kombiniert und bieten so Klimakomfort auf h chsten Niveau Es k nnen auch bau. seitige Verdampfer angeschlossen und wie ein Innenger t betrieben werden Daf r werden die. Controller Module PAC IFxxxB E ben tigt Diese bilden die Schnittstelle zwischen Au enger t. und W rmetauscherger t und steuern K lteleistung sowie W rmetauscher und Au enger t. Am Markt sind bauseitige Fremdverdampfer f r Luft oder Wasserbehandlung erh ltlich Als Con. troller Module f r Anlagen mit Luftbehandlung Luft Luft W rmepumpen wird die Interface Box. PAC IF011B E verwendet f r Anlagen mit Warmwasserbereitung Brauch Heiz oder Prozess. wasser Luft Wasser W rmepumpen werden die FTC Regler PAC IF021B E oder PAC IF031B E. eingesetzt, Luft Wasser W rmepumpen Air to Water AtW liefern die k ltetechnische Leistung an Was. ser als W rmetr ger MITSUBISHI ELECTRIC bietet zwei Systeme an Speziell entwickelte. Au enger te mit integriertem Wasserw rmetauscher in Plattenbauweise kompakte Au enge. r te oder eine Kombination der bew hrten luftgek hlten V f Au enger ten mit bauseitig zu stel. lenden Plattenw rmetauschern und FTC Regler mit Kabelfernbedienung PAR W21MAA Dabei. wird der bauseitige Plattenw rmetauscher wie ein Innenger t gewertet und behandelt. In Kombination z B mit einer Sonnenkollektoranlage mit Holz Pellet Heizkesseln oder zur Unter. st tzung einer fossil befeuerten Brennwert Heizanlage bieten W rmepumpen eine moderne. umweltschonende W rmeerzeugung und sind bereit f r die Zukunft. In diesem Handbuch wird haupts chlich auf die Einbindung Betrieb und Regelung von bauseiti. gen Verdampfern mittels Interface Box oder FTC Regler beide sind vergleichbar mit dem. AHU Controller f r City Multi Anlagen eingegangen Informationen ber die neuen Au enger te. mit integrierten Wasserw rmetauschern erhalten Sie gerne auf Anfrage. 1 2 Vergleich der W rmeerzeuger Systeme, AtW W rmepumpen Konventionelle Heizkessel f r fossile Brennstoffe. AtW W rmepumpen liefern Warmwasser zwischen 30 C und 60 C und sind daher ideal geeig. net f r Fu bodenheizungssysteme auch bereits vorhandene In der Regel arbeiten Fu bodenhei. zungssysteme mit einer mittleren Vorlauftemperatur von 35 C. Sie k nnen auch AtW W rmepumpen mit konventionellen Heizanlagen kombiniert betreiben z B. in der bergangszeit oder als Vorw rmstufe Aber bei geringerer Vorlauftemperatur wird bei glei. cher Fl che der Heizk rper weniger W rme an die Raumluft bertragen Heizfl chen m ssen. erweitert werden und die Rohrleitungsdurchmesser sind zu klein. Konventionelle Heizsysteme arbeiten mit Kesseltemperaturen bis zu 80 C An den Regelventi. len der Heizk rper liegen noch etwa 70 C Vorlauftemperatur an Damit k nnen die Heizfl chen. klein gebaut werden Aber Verbrennungsgefahr bei Ber hrung. Abgasverluste mindern die Nutzw rmeleistung der Heizkessel Gerade bei Altanlagen f hrt das. zu nicht unerheblichen Kosten die buchst blich durch den Schornstein gejagt werden. 12 PAC IF 011 021 031B E,Wichtige Hinweise W rmepumpen und Fremdverdampfer. 1 3 Wichtige Hinweise,1 3 1 Abtaubetrieb, F hrt das Au enger t eine Abtauphase durch kann Dampf oder Nebel aus dem Au enger t aus. treten Das ist keine Fehlfunktion das Schwitzwasser am W rmetauscher verdampft w hrend des. Abtaubetriebes und kann bei niedrigen Au entemperaturen zu Nebel kondensieren. 1 3 2 Auswahl der Heizfl chen Auslegungshinweise, Bei vorhandenen Heizanlagen m ssen eventuell umfangreiche Umbauten vorgenommen werden.
wenn ein konventioneller Heizkessel gegen eine W rmepumpe ausgetauscht werden soll Damit. die Anlage ihre beste Leistung liefern kann m ssen die folgenden Hinweise beachtet werden. Vorhandene Heizfl chen m ssen vergr ert eventuell Heizk rper hinzugef gt werden. Eine tief abgesenkte mittlere Heizwassertemperatur erh ht den Nutzungsgrad COP der W r. Es m ssen geeignete Steuer und Regeleinrichtungen vorgesehen werden. Aufgrund der niedrigen Vorlauftemperatur der W rmepumpe im Vergleich zum konventionel. len Heizkessel wird weniger W rme an die Raumluft bertragen weil die Temperaturdifferenz. zwischen Heizwasser und Raumlufttemperatur geringer als wie beim konventionellen Heiz. system ist Dementsprechend m ssen die Heizfl chen vergr ert werden um auf einen aus. MITSUBISHI ELECTRIC EUROPE B V AIR CONDITIONING GOTHAER STR 8 D 40880 RATINGEN Tel 01805 586 00022 Fax 0 21 02 486 9390 www mitsubishi electric aircon de Verwenden Sie dazu bitte einfach das beiliegende Faxformular Ohne vorherige ausdr ckliche schriftliche Genehmigung der MITSUBISHI ELECTRIC EUROPE B V d rfen keine Ausz ge dieses Handbuchs vervielf ltigt in einem

Related Books